Vorlesewettbewerb an der MBS

Vorlesewettbewerb an der Michel-Buck-Schule

 

Am Freitag, den 16.11. stand der Unterricht an der Michel-Buck-Schule ganz im Zeichen des Deutschen Vorlesetages.

Zahlreiche Schüler/innen vieler Klassen traten in Vorlesewettbewerben gegeneinander an. So gab es zum Beispiel in beiden 10. Klassen zunächst einen Vorentscheid, bei dem sich aus jeder Klasse drei Schüler/innen fürs Finale qualifizieren konnten. Dabei mussten die Klassenkameraden selbst bewerten, ob Lesefluss, Betonung, Mimik oder Lautstärke beim Vorlesen gut umgesetzt worden sind.

Im engen Finale war sich die Jury, die aus den Klassenlehrern Esther Sonntag und Markus Spitz bestand, schnell einig, dass Lars Bachen mit seinem Buch „Tobey Tyler – Wie man ratzfatz reich & berühmt wird“  vor Viktoria Krone und Büsra Uganalp den ersten Platz verdient hatte.

Als Preise erhielten die ersten drei Sieger Büchergutscheine für den Ehinger Buchladen.