Vorstellungsgespräche simulieren mit einem PROFI vom Fach

„Können Sie mir über die wichtigsten Stationen Ihres Lebenslaufs einen kurzen Überblick geben?“, „Warum denken Sie, sind Sie der beste Bewerber für diese Stelle?“, „Welches Buch lesen Sie denn aktuell?“.

Diesen und vielen weiteren Fragen mussten sich Schüler/innen der Klassenstufen 9 und 10 der Michel-Buck- Schule Ehingen beim diesjährigen Bewerbungstraining mit der Teamleiterin HR Frau Anja Textor des Unternehmens ALDI Süd GmbH & Co. KG stellen.

Im Rahmen der Berufsvorbereitenden Bildung haben sich die Klassen schon im Unterricht auf die Bewerbungssimulation vorbereitet. Fleißig wurden Anschreiben und Lebensläufe verfasst, formell und inhaltlich überarbeitet und letztendlich auch online versendet.

Am Ende einer erfolgreichen Bewerbung steht jedoch meist das Vorstellungsgespräch. Wie bereite ich mich darauf vor? Welche Fragen werden mir gestellt? Wie muss ich mich kleiden? Wie reagiere ich, wenn ich zum Trinken aufgefordert werde? Mit diesen Fragen mussten sich die Schüler/innen der Klassen 9 und 10 auseinandersetzen, um für die Simulation mit Frau Anja Textor vorbereitet zu sein. Vom richtigen Anklopfen und Händedruck bis zur korrekten Verabschiedung wurde im Anschluss an die Vorstellungsgespräche alles gemeinsam reflektiert.

Für die Schülerin Nilay Okkali war das Training besonders hilfreich: „Da ich heute Nachmittag schon mein erstes richtiges Vorstellungsgespräch in Biberach habe, hat mir das Training natürlich besonders geholfen.“

Die Tipps von der Fachfrau aus der Personalabteilung haben mit Sicherheit einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Die Firma Aldi Süd GmbH & Co. KG und die Michel-Buck –Schule Ehingen sind seit Juli 2018 Bildungspartner.

Mit diesem ersten großen Projekt „Simulation von Vorstellungsgesprächen“ wurde der Grundstein einer Reihe von Projekten oder Vorhaben im Rahmen dieser Bildungspartnerschaft gelegt. Als nächstes ist die Michel-Buck-Schule nach Altenstadt in das Aldi Logistikzentrum zu einer Führung eingeladen. Für Juni 2019 ist noch ein größerer Workshop der Partner geplant.