Die Klassen 10 der Michel-Buck-Schule zu Gast bei der Donau-Iller-Bank Ehingen

Die Klassen 10a und 10b der Michel-Buck-GWRS Ehingen waren am Dienstag, den 22.1. und am Dienstag, den 29.1. zu Gast bei der Donau-Iller-Bank, um sich über Sparmöglichkeiten und Geldanlagen zu informieren. Das Bankgebäude wurde vor ca. 3 Jahren gebaut und ist daher ziemlich modern, was die Schüler zuallererst  faszinierte.

Sie lernten von den beiden Referenten Frau Penna und Herr Seeberger Dinge, die schon bekannt waren, wie das Ausfüllen eines Überweisungsträgers, doch sehr viele Infos waren den Jugendlichen noch fremd, wie zum Beispiel alles rund um das Thema Bausparen und Fondsparen. Dabei wurden Vor- und Nachteile von Aktienfonds, Bausparverträgen, kurzfristigen Sparmöglichkeiten sowie langfristige Geldanlagen wie die Riester-Rente gegenübergestellt. Im Mittelpunkt stand dabei immer der Bezug zu den Zukunftswünschen der Schülerinnen und Schüler wie der kurzfristige Erwerb einer Motorcross-Maschine oder der Autoführerschein.

Außerdem wurde den Jugendlichen das Online-Banking ans Herz gelegt und praktisch vor Augen geführt. Es sei wichtig, in diesem Alter schon aufgeklärt zu werden, vor allem zu diesem Zeitpunkt, wenn die ersten den Schritt ins Berufsleben wagen.

Besonders spannend fanden die angehenden Anleger die Überweisungsapp „Kwitt“, mit der man einfach kleine Geldbeträge per Smartphone verschicken kann.

Am Ende gab es noch Brezeln und Getränke bevor die Experten Frau Penna und Herr Seeberger mit Applaus verabschiedet wurden.

(Anna-Marija Vlasic, Klasse 10a)