Begegnungsturnier mit Flüchtlingen an der MBS

Fußball für Integration Die dieses Jahr neu gegründete Fußballmannschaft der Michel-Buck-Schule Ehingen hat ihr Können am vergangenen Mittwoch erstmals im Rahmen eines Turniers unter Beweis gestellt, berichtet Markus Spitz, Klassenlehrer der 7a.

2240432_3_swp-8535687_16295604_01_0103_LOKA_02fussball_4C_1019057024

Die dieses Jahr neu gegründete Fußballmannschaft der Michel-Buck-Schule Ehingen hat ihr Können am vergangenen Mittwoch erstmals im Rahmen eines Turniers unter Beweis gestellt, berichtet Markus Spitz, Klassenlehrer der 7a. In Kooperation mit dem Ehinger Helferkreis für Flüchtlinge hatten die betreuenden Lehrer ein Blitzturnier organisiert im Sinne des Mottos „Sport verbindet – Spiel, Spaß, Fairness und Integration“. Sowohl die TSG Ehingen als auch die Michel-Buck-Schule stellten die benötigten Trikots und Getränke zur Verfügung. Das Turnier selbst sei fair und ohne Verletzungen verlaufen. Im Finale trafen die beiden Teams aus der Unterkunft „Die Alte Molke“ aufeinander. Erst im K.o.-Schießen konnte sich ein Team durchsetzen. Das Siegerteam freute sich sehr über den gewonnenen Pokal, entschied jedoch zur Freude aller Teams, den Sieg und den Pokal mit den anderen Mannschaften zu teilen.

Die Schüler der Michel-Buck-Schule waren vor allem von den technischen Fähigkeiten der Gäste aus der Unterkunft begeistert. So stellte Ahmet Cini aus der 10b fest, dass die Jungs „unglaublich gut und beweglich“ seien. Alle waren sich am Ende einig, dass so ein Turnier noch einmal wiederholt werden muss, weil es vor allem großen Spaß bereitet hat.

(Quelle: http://www.swp.de/ehingen/lokales/ehingen/Print-Fussballmannschaft-Fussball-Klassenlehrer-Turnier-Schule-Aus-den-Schulen;art4295,3708581, entnommen am 25.03.2016)